Hoppala – oh wie wunderbar

Ein Fohlen haben wir noch erwartet. Kolbr·, tragend von Hörður, stand noch aus. Die alte Dame schien sich Zeit zu lassen. „Gott sei Dank“ – haben wir uns am Wochenende gedacht, da Holmi mit Tengri vom Hölterhof auf der FIZO in Neumünster war und Nina bei schwülen, gefühlten 40 Grad, Kurs bei uns auf Hestabakki…

Trommelwirbel für Staka

Sie war so bemüht, ihrem Fohlen einen guten Auftritt zu verschaffen. Zweimal wurde sie von ihren Kolleginnen – die beide noch nicht dran waren- gelinkt aber am Sonntag ist sie nachgezogen. Eine schöne Rappstute hat das Licht der Welt erblickt. Nachtschwarz – Blessen werden manchmal auch völlig überbewertet – und mit einem Charme, wie es…

Morgens um 6:00 …

… ist die Welt noch in Ordnung. Am Sonntag waren wir wieder pünktlich zur Stelle um nun endlich Stakas Fohlen willkommen zu heißen. Am Abend vorher ist ihr Euter zum platzen voll gewesen und Milch kam auch schon. Einen kleinen Rappen mit Blesse hatten wir bestellt. Morgens, der gewohnt suchende Blick über die Weidegründe aus…

eindeutig vorgedrängelt

Schon vor einigen Tagen haben wir unsere frühmorgendlichen Weidebesuche wieder aufgenommen. Rückte doch der Termin von Staka immer näher. Freitagabend dachten wir es uns schon. Morgen ist es bestimmt soweit. Samstag am 28. Mai morgens an der Wiese – ein suchender Blick aus den noch von der Müdigkeit geplagten Augen – und siehe da. Ein…