Nachdem wir im letzten Jahr, das erste Mal seit urgedenken, kein Fohlen auf Hestabakki hatten, durften wir uns dieses Jahr endlich wieder über Nachwuchs freuen. Unsere Spá f. Ytri-Hofdölum hat uns an Christi Himmelfahrt ein bezauberndes, braunes Stütchen geschenkt. Sie war fast wie bestellt, ausser das Nina sich eigentlich noch ein schönens Abzeichen in Form eines Sternes gewünscht hatte – aber was solls, nach Sternen kann man greifen aber nicht darauf reiten. Tigull f.Gygjarhóli, der Vater der kleinen Dame, hat sich bestimmt – und auch zu Recht – am sogenannten Vatertag eine Dose Malzbier auf seine neue Tochter Tibrá von Hestabakki aufgemacht und wir haben darauf angestossen, dass Stute und Fohlen alles gesund überstanden haben.